Mechthild Krämer


Mein hundischer Werdegang begann im September 1998 als Jamina zu uns in die Familie kam. Da Jamina nur draußen gehalten wurde, war sie sehr unsicher und ängstlich. Um daran zu arbeiten ging ich mit ab dem Frühjahr 1999 zum VdH Idar ins Training.

 

Allerdings nahm alles einen anderen Lauf als im Oktober 1999 im Deutschen Roten Kreuz eine Rettungshundestaffel gegründet wurde und ein Freund mich davon überzeugte, mit Jamina dort mitzuarbeiten, was wir auch taten. Nichts desto trotz blieb ich dem VdH Idar treu und trainierte auch dort weiter und legte mit Jamina im Mai 2001 die Begleithundeprüfung ab und absolvierte auch noch ein paar Turnierhundesportwettkämpfe (Vierkampf) mit ihr. Im August 2001 legten wir unsere erste Rettungshundeprüfung mit Erfolg

ab und Jamina war somit der erste geprüfte DRK-Flächensuchhund in Idar-Oberstein.

In unserer aktiven Zeit bis 2009 legten wir insgesamt neunmal die Rettungshundeprüfung ab, denn diese musste zuerst alle 12 Monate und später alle 18 Monate wiederholt werden, davon sechsmal mit Erfolg. Bei jeder dieser Prüfungen wurde auch der Gehorsam in Form des

 BH-Schema überprüft. Auch in unseren zahlreichen Einsätzen waren wir ein eingespieltes Team, das sich blind vertraute. Im Jahr 2007 absolvierte ich meinen Trainer Rettungshund sowie weitere Ausbildungen in diesem Bereich. Im April 2011 kam, weil Jamina über die Regenbogenbrücke gegangen war, Cora zu mir, ein ehemaliger Straßenhund aus Bulgarien. Wir haben im September 2013 die Begleithundeprüfung und im Januar 2014 unser erstes Turnier in Rally-Obedience absolviert. Aufgrund meiner Erfahrungen durch die Rettungshundearbeit lege ich bei meinen Übungsstunden zu Beginn mehr Gewicht auf das Team Mensch-Hund/Hund-Mensch als auf den Gehorsam, denn wenn das Team funktioniert, ist das Erlernen des Gehorsams sehr viel einfacher für beide Teile. Seit August 2012 leite ich beim VdH Idar Übungsstunden im Bereich Junghunde, in Richtung Turnierhundesport und Vorbereitung auf die Begleithundeprüfung, auch in Einzelstunden nach Absprache.


Freu mich darauf, euch kennen zu lernen.

Carmen Krämer

 

Über mich...tja.. also mit Hunden zu tun habe ich seit 1998, als unsere Jamina zu uns in die Familie kam. Ich bin dann mit 15 Jahren ebenfalls 1999 in die Rettungshundestaffel des DRK eingestiegen, ich war Helferin. Im Jahr 2000 nahmen Jamina und ich an der Kreismeisterschaft im Vierkampf teil und belegten den 2. Platz, also Vizekreismeisterin.

 Seit jetzt vier Jahren bin ich selbst Hundeführerin in der RHS mit meiner Hündin Yonca, die aber noch nicht geprüft ist. Allerdings ihren Eignungstest im April 2012 und ihre Begleithundeprüfung im September 2013 hat sie mit Bravur gemeistert. Zwei, drei kleinere Obedience-Tuniere haben wir auch mal mitgemacht.

 Meine Erfahrungen und den Umgang mit Hunden verdanke ich der jahrelangen Arbeit mit den vielen verschiedenen Hunden in der Rettungshundestaffel und vielen Büchern;-) Im April 2014 habe ich dann endlich auch den "Trainerschein" beim HSVRM gemacht und stehe seit dem auf dem Hundeplatz und versuche mein Wissen weiter zu geben.

 Ich bin kein Cesar Millan oder Martin Rütter und habe auch meine Höhen und Tiefen in meiner Hundeerziehung, aber ich bin immer gewillt mein Bestes zu geben und zu helfen, gemeinsam findet sich immer eine Lösung!!

 

Freu mich euch kennen zu lernen;-)